Archiv für die Kategorie „Bücher“

Der Hundeführerschein des DHVE

Donnerstag, 16. Juni 2016

DSC_0925bEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Der Hundeführerschein des DHVE

“Den Hund im Alltag sicher führen” ist das im Untertitel erklärte Ziel des Hundeführerscheins und dieses Buches. Bei der vorgestellten Hundeführerschein-Version handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Hundeführerscheine des BHV e. V. (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) und der IG Hundeschulen e. V. Das Buch ist sehr schön logisch aufgebaut. Kapitel für Kapitel wird Grundwissen vermittelt und Anleitung gegeben, wie man mit Hilfe positiver Bestärkung und antrainierter Alternativ-Verhaltensweisen zum gesellschaftsfähigen Partner auf vier Pfoten kommt. (mehr …)

Der Mensch-Hund-Code

Dienstag, 19. April 2016

DSC_9686bEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Günther Bloch und Elli H. Radinger liefern uns in diesem Buch 176 Seiten voller psychologischer und kynologischer Erkenntnisse, z. T. sehr genau belegt an jahrzehntelanger Beobachtung von Wolfsrudeln, frei lebenden Hunderudeln, gemischten Pensionshundegruppen und der Hundetrainerszene. Eine spannende Mischung aus allgemeinen Ansichten, speziellen Berichten und nützlichen Details.

Die Autoren räumen auf mit alten Mythen und falschen Schlussfolgerungen, die leider auch heute noch verbreitet das Zusammenleben und Training von Menschen mit Hunden belasten. So gibt es keine vererbte Rudelstellung und auch keinen alles entscheidenden, totalitären und brutalen “Alphawolf”. Die dominanteste Figur im Rudel frei lebender Caniden ist meist ein weibliches Tier, das aber längst nicht immer in der Führungsposition läuft oder Entscheidungen trifft. Das Übermarkieren brauchen wir nicht als Dominanzgeste einzuordnen, sondern als Zeichen des Zusammengehörens und der Gruppenbindung. Nackenschütteln soll Beute töten und hat in der Hundeerziehung nichts verloren. Zur Disziplinierung eines Hundes reicht oft ein leichter Griff über den Fang. (mehr …)

Jagdverhalten bei Hunden ~ Der Weg zum zuverlässigen Begleiter

Sonntag, 6. September 2015

Jagdverhalten_MREine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Die beiden erfahrenen Hundeexperten Martin Rütter und Sandra Buisman haben uns hier auf insgesamt 128 Seiten einen schönen Überblick über das hundliche Jagdverhalten geliefert. Durch den weitgehenden Verzicht auf wenig bekannte Fachvokabeln und Fremdwörter, ist dieses Buch leicht und schnell für jedermann lesbar und verständlich. Was eine Schleppleine ist, wird erst nach und nach klar. Diesen Begriff hätte man genauer erklären können, wo er das erste Mal vorkommt.

Sehr schön ist die Erklärung der vollständigen jagdlichen Handlungskette vom Orten potentieller Beute mittels Augen, Ohren und Nase über das Fixieren mit den Augen, Anschleichen, Hetzen, Packen, Töten und Fressen. Es folgt eine Unterscheidung von Hundetypen je nach ursprünglicher Verwendung und züchterischem Einfluss auf diese Handlungskette.  (mehr …)

Gassi Training ~ Erziehung und Spiele für unterwegs

Dienstag, 10. März 2015

Bruns_SeidenstickerEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Zweispaltig geschrieben und mit vielen aussagekräftigen Farbfotos illustriert, ist dieses Buch wirklich gut zu lesen. Das verwendete Deutsch ist leicht verständlich. Etwas ungeschickt ist die Wahl von Grau als Schriftfarbe auf Weiß bei Zwischenüberschriften und in Info-Boxen. Da muss ein leicht sehbehinderter Leser schon mehrmals hinschauen, um den Inhalt zu erfassen.

Insgesamt aber ein sehr schönes und nützliches Buch voller guter Ideen, wie man aus langweiligen Spaziergängen Abenteuer und Erlebnis-Events für sich und seinen Hund machen kann. Auf den ersten 73 Seiten geht es in erster Linie um Übungen zum Erlernen und Festigen des Grundgehorsams. (mehr …)

Homöopathie für Welpen und Junghunde

Samstag, 10. Januar 2015

DSC_0704bEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

“Mörderisch! Absolut mörderisch! Wo kommt das denn her?!”, war die entsetzte Reaktion, als ich dieses hübsche, kleine Büchlein von der Tierheilpraktikerin Simone Specht dem Leiter der Osteroder Tierklinik, Dr. Thomas Grammel und seiner langjährigen Mitarbeiterin Frau Dr. Kniepen zeigte. Dabei hat Dr. Grammel eine Zusatzqualifikation in Richtung Homöopathie und ich weiß aus Erfahrung, dass er gerne homöopathische Mittel einsetzt, wo es tiermedizinisch sinnvoll erscheint.

Aufgeschlagen hatte ich S. 52, wo die zweite Symptombeschreibung folgende ist: “Starke Krampfkolik mit qualvollen Schmerzen. Der Welpe krümmt sich vor Schmerzen zusammen. (mehr …)

Hunde natürlich heilen

Freitag, 2. Januar 2015

DSC_0702bEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Dieses kleine Büchlein enthält im Hauptteil ein übersichtliches Nachschlagewerk alphabetisch sortierter Hundekrankheiten und nennt Naturheil-Verfahren gegen sie. Dabei sind Methoden der Klassischen Homöopathie, Komplexmittel, Bachblüten, Schüßler-Salze, pflanzenheilkundliche Möglichkeiten, der Einfluss von Wickeln und Umschlägen sowie Magnetfeldtherapie einbezogen, also alles, was einem Tierheilpraktiker zur Verfügung steht, um zu heilen oder eine Heilung zu unterstützen. Dabei weist die Autorin zurecht mehrfach darauf hin, dass dieses Buch bei ernsten Beschwerden nicht den Gang zum Tierarzt ersetzen kann. (mehr …)

Powerspiele für Hütehunde

Samstag, 13. Dezember 2014

Karina_MahnkeEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Der Tierärztin und Verhaltenstherapeutin Karina Mahnke verdanken wir diesen wirklich hilfreichen Ratgeber, der speziell für Freunde von Hütehunden verfasst ist, aber auch Hundefreunde anderer triebstarker Hunderassen interessieren sollte. So befasst sie sich in eigenen Unterkapiteln zum “großen Hütespiel” mit Varianten speziell für Vorsteh-, Stöber-, Apportier-, Wasserhunde und Terrier. Das “große Hütespiel” kommt ganz ohne zu hütende Tiere aus. Zur Motivation, als Schäfchen- bzw. Beute-Ersatz, dient ein für Apportier- und Zerrspiele geeignetes Hundespielzeug, das sich der Hund aber erst erarbeiten muss. Die Belohnung für erfolgreiche Arbeit besteht dann im Zerr- und/oder Apportierspiel mit diesem Gegenstand. Dem Umrunden bestimmter Landschaftselemente wie Bank, Baum, Gehölzgruppe, Strohballen u. dgl. kommt in diesem Spiel eine besondere Bedeutung zu. (mehr …)

Grunderziehung für Welpen

Freitag, 26. September 2014

Eine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Fichtlmeier_DSC_9376Endlich mal ein Hundeerziehungs-Buch, das wirklich hält, was es verspricht. Seine 24,99 Euro ist es auf jeden Fall wert. Ich möchte es bereits an dieser Stelle nicht nur allen Welpenbesitzern und werdenden Welpenbesitzern ans Herz legen, sondern auch allen anderen Hundefreunden, die sich für eine erfolgreiche Kommunikation Mensch-Hund interessieren. Die ersten, allgemeinen Kapitel mögen dem durchschnittlich gebildeten Leser etwas schwierig erscheinen, aber sich in die Materie hineinzudenken lohnt sich. Weiter hinten wird es sprachlich einfacher und praktisch umsetzbar. Es ist gut strukturiert aufgebaut und spannend zu lesen.

Fichtlmeiers Kommunikations-Konzept ist sehr natürlich und erscheint im ersten Moment völlig selbstverständlich: (mehr …)

Hunde ~ erziehen und beschäftigen, ganz einfach

Mittwoch, 24. September 2014

DSC_9374aEine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Vorhin begegnete mir der zweijährige Sammy mit seinem Frauchen. Ein mittelgroßer Langhaariger von ca. 25 kg. Wie immer freute er sich, mich zu sehen. Er kennt mich von klein auf. Ich streichelte ihm über die Mähne. Erschreckt stellte ich fest: “Was ist das denn?! Ein Stachelhalsband?!”- “Hat mein Trainer mir empfohlen.” – “Wieso das denn?” – “Weil ich ihn so schneller bei Fuß kriege, hat er gesagt.” – “Ein Hund, der aus Unsicherheit mitunter schnappt, soll nun mit dem Biss in den Hals in Begegnungssituationen an Sicherheit gewinnen?!” (mehr …)

Das Leitwolf Spiel

Sonntag, 25. Mai 2014

Eine Rezension von Gudrun Beck, Züchterin der Fox Lions Collies

Gleich die ersten Seiten erinnerten mich an ein Spiel mit meiner ersten Colliehündin Gladess Mitte der 80er Jahre. Eine Hündin, die 15-einhalb Jahre meines Lebens ganz deutlich bereicherte.

Wir spielten um ein Stöckchen, also nicht korrektes Apportieren im Sinne irgendeiner Prüfungsordnung, bestehend aus “Bring!”, “Sitz!” und “Aus!”, sondern mehr so ein “Hasch mich! Wer hat das Stöckchen?”-Spiel mit umeinander laufen und sich das Stöckchen gegenseitig abjagen, mit Tauzieh-Einlagen und höchstens kurzen Wurfstrecken. (mehr …)