Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




11.03.98 --

RH-Ausbildung: Aron oder Belana?

Morgens spielen sie besonders gerne

 

Wieder trafen wir Baufahrzeuge auf unserer Tour. Wieder benutzte ich das "Platz"-Kommando, um Unfällen vorzubeugen. Belana hat vor Fahrzeugen überhaupt keinen Respekt. Ich würde ihr zutrauen, daß sie während der Fahrt zwischen den Rädern eines Treckers auf die Jagd geht nach allem, was unter einem solchen Fahrzeug nicht niet- und nagelfest ist!

Nachmittags ließ ich Belana und Aron in unserem Garten jeweils ein paar mal die Suche und Anzeige einer THW-Helferin üben, die gerade zu Gast war. Aron bekam Leckerlis, Belana eine Tauziehrunde zur Belohnung. Beide Hunde machten flott und fröhlich mit. Beim Anzeigen mußte das "Opfer" zunächst noch etwas mit "gib Laut!" nachhelfen, damit richtig kräftig gebellt wurde. Bei der jeweils 3. Suche klappte das Krachmachen dann von alleine.

Seit 1 Monat bin ich mit meinem 3-jährigen Aron bei der Ortungsgruppe des THW in Leverkusen. Die ersten 3 Abenden, die Aron Anzeige üben sollte, verliefen erfolgreich bis zufriedenstellend. Vorgestern Abend hatte er gar keine Lust. Da ging er erst brav das Opfer anzeigen, als ich ihn mit Fingerzeig dort hinlenkte und meinerseits zum Bellen aufforderte: "Dort hinauf, gib Laut!". Das Problem ist klar: Er wollte einfach nichts mit seinem Opfer zu tun haben. Auch außerhalb des Verstecks ließ er sich weder vom Opfer noch von der Ausbildungsleiterin, mit der er sonst schon munter Tauziehen gespielt hatte, zu irgendeinem Spiel motivieren. Mit mir spielte er dagegen im nächsten Moment begeistert. So ist das bei Aron: Mal will er spielen, mal nicht. Und mit wem, sucht er sich auch gut aus. Während ich meine Hündinnen immer sofort und überall "in den Trieb" bekomme, dreht Aron mir und den Hündinnen oft das Hinterteil zu und beschränkt sich darauf, für uns Wache zu stehen. Er sieht sich dann wohl in der Rolle des starken, männlichen Beschützers. Gestern sahen auch die THW-Leute ein, daß man ihn nur über Leckerlis auf leeren Magen motivieren kann. Immerhin hat er so Fährten, Zugarbeit, Frisbeefangen, in 1,30 m Höhe gespannte Leinen ohne Berühren überspringen, Leiter rauf und runter gehen und vieles mehr gelernt. Bringselverweisen hat er in 10 Minuten gelernt - ein Beitrag dazu findet sich hier irgendwo im Archiv unseres Forums. Er ist sehr intelligent und lernt wirklich schnell.

Die THW-Leute haben jedoch Angst, Aron könne sich an irgendeinem halbzerquetschten Kühlschrank später selbst belohnen, statt seine Arbeit ordnungsgemäß fortzusetzen. Sie sehen auch das Problem, daß er, wenn er satt in einen Einsatz käme, keine Lust hätte. Ich denke, ein (bei mir gehaltener) gesunder Hund hat immer Hunger und die Lektion "Gefundenes nicht fressen" muß eh separat über Negativ-Konditionierung (Verleiden) klargemacht werden.

Die Ausbildungsleiterin möchte jedenfalls nächsten Montag meine Belana drannehmen, die jetzt 8 Monate alt ist. Normalerweise macht man dort den Aufnahmetest erst mit Hunden über 13 Monate. Andererseits trainiert ein erfahrener THW-HF gerade seinen 6 Monate alten Dobermann in dieser Ortsgruppe. Die Unterordnung inkl. "gib Laut" macht Belana schon brav, dazu kommt der ausgeprägte Beutetrieb, der Aron fehlt, (außer es geht um "echte" Beute wie Katzen oder Kaninchen.) Andererseits ist ihre Persönlichkeit wirklich noch nicht fertig.

 

 
+ + + Letzte Meldungen + + +

Fox-Lions -- 06.04.2008

Auf unserer Collie-Welpen-Homepage sehen Sie viele neue Bilder von Belana, Aron und ihren Nachkommen sowie ausführliche Infos über unsere Hoobyzucht "Fox Lions"!

+ + +

 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck