Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




14.05.00 -- Katrin

RE: Empfehlung eines Buches von Claudia Ludwig

 














Hallo Christof!

Auch ich bin - nicht zu letzt auch aufgrund dieses Buches - was den bloßen Gedanken an Rassehunde vom Züchter betrifft - kuriert. Außerdem gibt es darin auch viele Tipps, die bei der Neuanschaffung und Erziehung eines "Second-Hand-Hundes" zu beachten sind. Es sollte eigentlich zur Grundausstattung eines "Hunde-Neulings" gehören.

Anbei ein Foto meiner Promenadenmischung, die rein zufällig ein reinrassiger Tibet-Terrier ist. Ich habe ihn über ein Tierheim (er war erst 1 Woche dort) - natürlich ohne Papiere - von einem verantwortungslosen Züchter bekommen. Dieses Hundekind war völlig verfilzt mit eingewebter Sägespäne. Der Filz hatte die Haut schon ganz entzündet und zusammengezogen. Außerdem hatte er Flöhe und Augen-/Ohrenentzündung - auch durch Milben. Mit seinen 6 Monaten kannte er die Welt "da draußen" noch überhaupt nicht, hatte panische Angst vor allem und jedem. Und jetzt - nicht ganz ein Jahr später - ist er mit der ganzen Familie inkl. Nichte/Neffe nach Dänemark gefahren (2x7 Std. Fahrzeit obwohl ihm noch vor 1 Jahr aus lauter Panik im Auto das Wasser nur so aus der Schnauze gelaufen ist) und wir hatten einen wunderbaren Urlaub. Er liebt es, die Dünen rauf und runter zu "fliegen". Deswegen ist er auf dem Foto übrigens angeleint - da waren nämlich steile Klippen und ich hätte dann wohl einen Herzstillstand erlitten - wenn auch der Hund vielleicht heil von den Klippen runtergekommen wäre! Jedenfalls hat sich mein "Nolan" prima entwickelt und versteht mittlerweile jedes Wort sofort und ich halte ihn - wis bisher jeden meiner Hunde - für den intelligentesten und niedlichsten Hund der Welt auch wenn ich vor einem 3/4 Jahr noch gedacht habe, daß ich ihn besser ins Tierheim zurückbringe, weil er da mehr unter Hunden ist und sich dort vielleicht wohler fühlt. Das war eine richtige Herausforderung, aber bei dem Ergebnis ist das schon wieder alles vergessen.

Das Foto von Welf ist wirklich gelungen, er sieht richtig selbstbewußt aus - man betrachte auch die "Kulisse". Da soll ein Hund wohl wieder fit werden!!! (So''n kleines bisschen Neid ist da schon dabei - aus der Norddeutschen Tiefebene wohl ganz verständlich - oder?!)

Viele Grüße Katrin
Thema: Empfehlung eines Buches von Claudia Ludwig


 
Copyright 1996-2020 Thomas Beck